Ragdolls vom Auenquell

 

 Rasseportrait

 

 

Die Ragdoll ist eine mittelgroße bis große Point-Katze. Kastrierte Kater können bis zu 10 kg wiegen, Katzen bis zu 7 kg.

Das Fell der Ragdoll ist halblang und seidenweich und besitzt keine Unterwolle, so dass es nicht zum verfilzen neigt. Man sollte aber trotzdem einmal pro Woche einen Kamm oder eine Bürste benutzen und während des Fellwechsels täglich die Katzen kämmen, denn was in der Bürste ist, hat man nicht in der Wohnung.

Außerhalb des Fellwechsels haart eine Ragdoll wenig bis nahezu überhaupt nicht.

Man sollte vorsichtig sein, wenn man viele Pflanzen im Haus hat, denn es sind sehr viele Pflanzen für Katzen giftig und können große Schäden anrichten, wenn daran geknabbert wird. Bitte informieren Sie sich hierzu im Internet.

Geben Sie Ihrer Katze die Möglichkeit an etwas Katzengras zu knabbern, das mögen sie sehr gerne und es enthält viele Vitamine.

Ragdolls sollten keinen ungesicherten Freigang bekommen, da sie sehr zutraulich sind und auf jeden Menschen mit Freude zugehen.

Einen gesicherten Balkon oder Garten nehmen sie dankend an und nutzen ihn ebenfalls sehr gerne, selbst bei kaltem Wetter oder Schnee.

 

 Farben und Zeichnungen der Ragdoll

 Die "alten" Farben seal und deren Verdünnung blue, chocolate und wiederum deren Verdünnung lilac. Diese Farben gibt es in den Zeichnungen point, mitted und bicolor.

Point = Maske, Schwanz, Pfoten und Ohren sind in der jeweiligen Farbe gefärbt.

Mitted = Maske, Schwanz und Ohren sind in der jeweiligen Farbe gefärbt. Die Pfoten haben weiße Handschuhe, ebenfalls die Hinterbeine sind bis zum Knie weiß.

Bicolor = Maske weiß ein auf dem Kopf stehendes "V" auf, Schwanz und Maske sind in der jeweiligen Farbe gefärbt. Die Rückendecke kann durchgefärbt oder gefleckt sein.

Dann gibt es noch die "neuen" Farben, red und deren Verdünnung cream mit den ebenfalls neuen Zeichnungen lynx, torbi und torti.

Lynx = Maske im Gesicht weist eine feine Streifenzeichnung auf, ebenfalls sind die Beine und der Schwanz geringelt.

Torti = Maske kann sowohl seal und red als auch blue und cream sein, ebenfalls sind bei tortis unregelmäßige Flecken vorhanden.

Torbi = Maske weist zu der Torti-Zeichnung noch das Lynx-Muster auf, Torbis sind sehr selten.

 

 

Anmerkung: Die Prozentzahlen geben lediglich die Wahrscheinlichkeit an. Sie sind keine Garantie, da jedes gezeugte Kitten neu "ausgewürfelt" wird.Anmerkung

 

Charakter

Die Ragdoll hat für uns einen der besten Charakter, die eine Katze haben kann. Sie ist unglaublich sanft obwohl sie eine mittelgroße bis große Katze ist.

Sie ist eine ruhige Katze die den Kontakt zu Ihren Menschen und Artgenossen sucht und immer schauen muss, was der Mensch so alles macht. Sie ist neugierig und steht auch allem Unbekannten offen gegenüber.

Die Ragdoll ist keine Katze die sich versteckt wenn Besuch kommt, nein der Besuch muss aufpassen dass er über keine Katze stolpert, da diese immer im Mittelpunkt des Geschehens sein will, um auch ja nichts zu verpassen.

Die Ragdoll ist eine sehr gelehrige Katze, die gerne apportiert und auch eine Katze der man eine gewisse Art Erziehung beibringen kann. Sie weiß genau was sie darf und was verboten ist und hält sich "meist" auch daran.

Sie kratzt an keinen Möbeln oder den Tapeten, wenn man ihr von klein auf beibringt das man das nicht darf.

Kinder und Ragdolls sind ein tolles Team, da die Ragdoll eine sehr sanftmütige Katze ist und nie böse die Krallen ausfährt. Lieber zieht sie sich zurück, wenn es zu "bunt" zugeht. Natürlich muss ein Kind aber auch wissen wie man mit einer Katze umzugehen hat und dass eine Katze auch mal Ruhe braucht und dann auch nicht gestört werden möchte.

Wir dachten nie, dass der Satz "Ragdolls machen süchtig" zutrifft, aber auch wir sind im Ragdollfieber und es werden sicher noch ein bis zwei dieser tollen Geschöpfe hinzukommen.
 

 

 

Ragdolls vom Auenquell    info@ragdolls-vom-auenquell.de